• Die Schutt*träumerinnen
  • DURCH & BRUCH
  • Ein Mosaik - Gemeinschaftsprojekt
  • Speaker
  • Mein ... Schulbuch
  • Durchbruch mit Pfarrhof
  • DURCHBRUCH.PINK
  • Kurz vor dem Durchbruch!
  • Wartehäuschen auf die Zukunft
  • ImagiE nation

Viertelfestival Niederösterreich

Ein Projekt der Kulturvernetzung Niederösterreich

zurück
Von Stahl zu digital

Von Stahl zu digital

Die Geschichte meines Handys

Ein Projekt von: Südwind NÖ Süd
Projektleitung: Mag. Matthias Haberl, M.A.
Während das Industrieviertel traditionell stark von Stahl verarbeitenden und anderen Industriebetrieben geprägt wurde, ist unsere heutige Gesellschaft durch eine Digitalisierung praktisch aller Lebensbereiche bestimmt. Computer und Handys dominieren unseren Alltag, wir können jederzeit auf das World Wide Web zugreifen und es nützen. Doch auch Computer und Handys selbst haben eine globale Geschichte, die leider nicht den Hochglanzbroschüren der Marketing-abteilungen entspricht, sondern oft auf Ausbeutung von Mensch und Umwelt beruht.

Diese globalen Zusammenhänge sollen untersucht werden: Von der Gewinnung der Rohstoffe über die Herstellung von Mobiltelefonen bis hin zum Recycling spannt sich der thematische Bogen. Manche Unternehmen kommen in diesem Prozess zu ungemeinem Wohlstand, während viele Menschen arm bleiben. Die historische Ebene beschäftigt sich mit der Entwicklung der Arbeitsbedingungen hier bei uns in früheren Jahren und heute in den Produktionsländern.

Im Projekt arbeitet Südwind NÖ Süd mit Schulen aus Ternitz, Neunkirchen und
Wiener Neustadt zusammen – mit künstlerischen Methoden und in Form von Workshops sowie öffentlichen Präsentationen.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Südwind NÖ Süd

Mehr Projekte