• Rosa fluorescente
  • Ein Mosaik - Gemeinschaftsprojekt
  • WERKS:MUSIK3
  • Fabrik der Träume
  • Schwarza*Bruch
  • träumen erwünscht
  • La Vita
  • Von der Vergangenheit in die Gegenwart
  • Böhmzipf – Jugozipf – Klein Istanbul
  • SPALT!

Viertelfestival Niederösterreich

Ein Projekt der Kulturvernetzung Niederösterreich

zurück
Rosa fluorescente

Rosa fluorescente

Performance-Festival

Ein Projekt von: Franziska Koger
Projektleitung: Franziska Koger, Edgar Lliuya, Yvonne Lliuya
An zwei Tagen werden drei Performances uraufgeführt, die sich den Schwerpunkten Frausein, Begegnung und dem Körper als Erkenntnisort widmen. Ein Fokus liegt auch auf der Behindertenarbeit im Sinne der Inklusion.
"Ein Tag mit Iris“: Die Welt von Iris ist ganz anders. Iris produziert ein anderes
Raum- und Zeitverständnis. In die Welt eines Menschen mit Behinderung einzutauchen bedeutet, den Alltag umzukehren. Ihre Freunde begleiten sie und das Publikum in dem Abenteuer, die Perspektive auszudehnen. PerformerInnen des Vereins „Ich bin ok“ zeigen die Möglichkeiten von Diversität und Partizipation auf.
„Kombinege“ setzt sich mit Facetten des Frauseins, speziell mit Alma Mahler-Werfels Persönlichkeitsstruktur auseinander. Tanz, Sprache und Gesang im Wechsel mit Stillstand und Schweigen stoßen das Publikum auf Gegensätze, die sich scheinbar nicht vereinen lassen und sich doch in einem Ganzen wiederfinden.
„allélon“: „Allélon“ bedeutet „einander“, untersucht Begegnung, den Körper als
Träger individueller Lebensgeschichte. Die Performance in Fragmenten fordert das Publikum auf, das episodenhafte Geschehen selbst zu einem persönlichen Gesamtbild zusammenzufügen.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Tourismus- und Wirtschaftsförderungsverein der Stadtgemeinde Traiskirchen

Mehr Projekte